Schlafhygiene

schubalu / pixelio.de

Autor: Karsten Kroll
Foto: schubalu  / pixelio.de

Sie kennen das bestimmt auch. Eine gute erholsame Nacht macht sie fit und leistungsfähig. Sie sind einfach belastbarer und können den Tag nach Wunsch gestalten. Sollten sie eine schlechte Nacht hinter sich haben ist die Stimmung meist im Keller. Sie sind Müde und Verspannt. Diese Unwohlsein schlägt sich im gesamten Tagesablauf nieder. Die Leistungsfähigkeit ist reduziert und sie fühlen sich gerädert.

Woran liegt das? Was kann ich für eine erholsame Nacht tun?

Sorgen sie nachts für frische Luft und meiden sie starke Gerüche. Machen sie alle Lichter aus, auch die Stand-by Lichter ihrer elektrischen Gerät im Schlafzimmer. Lassen sie auch das Radio aus, so dass sie eine ruhige Nacht genießen können. Laute Geräusche sollten sie nach Möglichkeit ebenfalls vermeiden. Ich persönlich habe auch das Mobiltelefon aus dem Schlafzimmer verbannt.

Welches sind die entscheidenden Faktoren für erholsamen Schlaf?

An erster Stelle steht hier die Matratze. Sie muss sie ausreichend unterstützen, sie darf nicht so fest und auch nicht zu soft sein. Zusammen mit der passenden Unterfederung sollte in ihrer Schlaflage die Wirbelsäule untersützt sein und sollte im Idealfall auch gerade sein. Also in der Seitenlage eine gerade Linie bilden. Sollten sie morgens mehr Verspannungen haben, als abends, wenn sie zu Bett gehen, dann können sie sicher sein, dass das Schlafsystem nicht zu ihnen passt.

Die Bettwaren sollten zu ihrer Person passen. Ist die Decke zu dünn und frieren sie nachts, dann müssen sie das ändern. Ein Körper der friert kann nicht entspannen. Auch kann die Decke zu dick sein, dann werden sie nachts schwitzen und je nach Decke kann es sein, dass sie im Schweiß liegen. In dieser Situation kann sich der Körper auch nicht erholen. Sie werden morgens gerädert sein und die Leistungsfähigkeit läßt für den kommenden Tag erheblich nach.

Im Idealfall haben sie eine gute Durchlüftung im Schlafzimmer. Das verhilft ihnen zu einem entspannten aufwachen.

Gibt es noch mehr Punkte?

Ja, wir haben extra für sie unser ebook verfasst. Alle wichtigen Punkte sind in diesem kleinen Leitfaden zusammengefasst. Hier können sie unser ebook anfordern.

Fragen?

Sie fühlen sich noch nicht ausreichend informiert? Dann helfen wir ihnen gerne weiter. Schreiben sie uns eine email und wir versuchen ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Gebärdensprache Grundkurs

Aus privaten Gründen, aber auch aus Interesse heraus, habe ich mit meiner Frau am vergangenen Wochenende einen Gebärdensprache Grundkurs in Heidelberg absolviert.
Wir waren sehr überrascht, dass sich doch sehr viele Teilnehmer, insgesamt 24 Teilnehmer verteilt auf zwei Kurse, dafür anmeldeten. Unsere Gruppe schien auf den ersten Blick sehr nett zu sein, was sich auch im Verlauf des Tages bestätigen sollte. Den Kurs selbst hielt ein gehörloser. Meine Bedenken, dass es schwierig sein dürfte uns zu unterweisen, stellte sich aber schnell als Irrtum meinerseits heraus. Spielerrisch lernten wir unser Finger einzustetzen und schon nach kurzer Zeit konnten wir zumindest unseren Namen mit dem Fingeralphabet gebärden. Das Ganze wurde dann spielerrisch vertieft. Wir lernten noch einige Adjektive und Farben kennen. Auch an die Zahlen wurden wir herangeführt. Am Ende des Kurses kann ich resümieren, dass ich um eine wichtige Erfahrung reicher geworden bin. Auch die Stille im Unterrichtssaal, stellte sich nach kurzer Zeit als sehr angenehm heraus.

Wer sich etwas mit Gebärden beschäftigen möchte sollte sich diese Schule ansehen, wir waren sehr zufrieden und werden bestimmt noch weitere Kursangebote dort nutzen. Die Räume sind freundlich ausgestattet, alles scheint sehr neu zu sein.

Wer einmal die Grundzüge der Gebärdensprache kennenlernen möchte, der schaut sich diese Internetseite an.

Anbei noch mein Zertifikat.

Finden deine Bestimmung – In Anlehnung an Alex Fischer

Alex schreibt in seinem Buch, dass das finden seiner Bestimmung – er nennt es seinen Purpose zu finden – ein zentraler Punkt ist um erfolgreich zu sein. Dabei entlarvt er einen Denkfehler. Er ist davon ausgegangen, dass man seinen Purpose in einem Satz beschreiben könnte. Er fand aber für sich heraus, dass man teilweise mehrere Seiten DIN A4 dafür benötigt.

Er hat sich eine sogenannte „Hass Liste“ erstellt. Im folgenden sind die Punkte, wie man so etwas angehen kann, aufgelistet.

  1. Nimm ein Blatt Papier oder ein Textdokument. Unterteile es in zwei Spalten und schreibe in die Linke alles was du nicht mehr tun möchtest, bzw. alles was du nicht magst.
  2. Mache eine sinnvolle Gliederung und fasse alle miteinander zusammenhängenden Punkte der Liste zusammen.
  3. Drehe die Punkte auf der Linken Seite ins Postitive, z.B. „Ich mag nicht stets die Wohnung putzen“ in „Ich hätte gerne immer eine saubere Wohnung, so ich sie denn nicht selbst putzen muss.“
  4. Automatisiere Dinge und delegiere sie weiter, wenn du sie nicht magst, sie aber dennoch getan werden müssen.
  5. Setzte die Hassliste um, arbeite stets daran. Somit näherst du dich stets deiner Bestimmung.

Den Purpose zu finden kann dauern. Bei einigen bis zu einem Jahr und mehr. Auch hier gilt der Grundsatz:

ERFOLG buchstabiert man T U N. TUN!

 

Trends der Schlafmedizin – Wohin führt der Weg?

Tim Reckmann / pixelio.de

Quelle: dormabell.de
Foto: Tim Reckmann  / pixelio.de

Schätzungsweise jeder zehnte Deutsche ist heutzutage von Schlafproblemen betroffen, die einer Behandlung bedürfen. Die stetige Weiterentwicklung im Bereich der Schlafdiagnostik ist für die Medizin daher von großer Bedeutung. Mittlerweile gibt es über 300 zugelassene Schlaflabore in Deutschland, in denen sich Somnologen – Fachärzte für Schlafmedizin – mit der Erkennung und Erforschung der häufigsten Schlafstörungen befassen.

Das Schlaflabor kommt zu Ihnen nach Hause

Riesige Räume für Technik und Equipment, wie sie in den ersten Schlaflaboren noch notwendig waren, werden heutzutage in den meisten Fällen dank modernster Ausrüstung nicht mehr benötigt. Stationäre Diagnosesysteme, durch die der Patient während des Untersuchungszeitraums an sein Klinikbett gebunden war, gehören nun der Vergangenheit an. Stattdessen arbeiten die Schlafforscher nun mit immer leistungsfähiger werdenden Geräten, die zum Teil über Touchscreens verfügen und daher leicht bedienbar sind. Mit Hilfe dieser handlichen Apparaturen, die teilweise nicht größer sind als ein Smartphone, ist es nun möglich, auch ambulant in den eigenen 4 Wänden Messungen rund um das eigene Schlafverhalten vorzunehmen.

Dank Geräten mit verringerter Anzahl und flexibler Führung der Sensorkabel wird bei der Untersuchung verhindert, dass der Patient während der Messung in seinem Schlaf gestört wird oder Kabel sich bei starken Bewegungen im Schlaf von den Sensoren lösen. Ein Beispiel hierfür ist der SOMNO™ HD, ein portables Polysomnographie-System, das nicht größer ist als ein gängiges Smartphone. In Zukunft sind für dieses Gerät sogar kabellose Sensoren vorgesehen, welche die Daten zum entsprechenden Empfänger funken, um den Patientenkomfort weiter zu verbessern.

Schneller und effizienter zur Diagnose

Die rein manuelle Auswertung von Schlafuntersuchungsdaten hat früher viel Zeit in Anspruch genommen. Heute wird nur noch ein Fünftel der ursprünglichen Auswertungszeit benötigt, weshalb diese modernere Methode deutlich effizienter ist. Und das ist nicht nur für die Schlafforscher effizienter, sondern rechnet sich auch für den Patienten. Besonders, da die Krankenkassen Untersuchungen dieser Art nicht in allen Fällen unterstützen, ist es ein wichtiger Punkt, in der Schlafmedizin auch an einer besseren Wirtschaftlichkeit zu arbeiten.

Wissenschaftliche Disziplinen gehen Hand in Hand

Die Schlafmedizin der Zukunft soll nicht nur technisch ausgereift werden, sondern sich auch interdisziplinärer gestalten. Besonders mit wissenschaftlichen Fachgebieten wie der Kardiologie wollen Somnologen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Atem- und daraus resultierende Schlafstörungen können sich sehr negativ auf verschiedene Herz- und Gefäßkrankheiten auswirken. Durch Atemaussetzer werden beispielsweise die Sauerstoffversorgung des Blutes und der Blutdruck beeinträchtigt.

Auch das Fachgebiet Psychologie ist natürlich eng mit der Untersuchung unseres Schlafverhaltens verbunden. Von der gezielten, inhaltlichen Steuerung von Alpträumen zu Therapiezwecken bis hin zur grundlegenden Erforschung des menschlichen Bewusstseins – das menschliche Verhalten spielt in vielen somnologischen Studien eine Rolle. Es kann sowohl als mögliche Ursache für Schlafprobleme in Frage kommen oder auch als Resultat einer solchen Störung negativ beeinflusst werden.

Die Schlafforschung steht in der Zukunft vor wichtigen Aufgaben: Zum einen sollen Messverfahren für die Erforschung von Schlafstörungen technisch optimiert werden, um dem Patienten somit komfortabler helfen zu können. Zum anderen wollen Somnologen in Zusammenarbeit mit anderen Medizinern weiterhin alternative Behandlungsmethoden entwickeln, um die Notwendigkeit von Medikamenten für Betroffene verringern zu können.

Schlafprobleme durch Komfort verringern

Die Untersuchung im Schlaflabor wird Patienten in den meisten Fällen erst nahegelegt, wenn alle alternativen Behandlungsmethoden keinen Erfolg gezeigt haben und die Schlafstörungen weiter anhalten. Wenn Ihre Schlafprobleme jedoch noch nicht von einem Arzt als behandlungsbedürftig eingestuft werden, reicht es häufig, einige Umstellungen im Alltag vorzunehmen, wie beispielsweise eine gesündere Ernährung. Auch Ihren Liegekomfort im Bett können Sie optimieren, um besser einzuschlafen und erholter aufzuwachen.

Premiumboxspringbetten – Ausstellungsverkauf –

Meine Firma stellt etwas am Sortiment um. Sichern sie sich jetzt Matratzen von Tempur (Modell Cloud 21, Orginal 21 und Sensation) statt 1298,00€ nur 998,00€.

EOS – Ergo – Boxspringbett – Ausstellungsstück –

Die Box ist mit verstellbarem Schulter- und Beckenteil versehen und läßt sich so ooptimal einstellen.

Die Matratzen sind insgesamt 26 cm hoch und haben einen integrierten Topper im Bezug eingearbeitet.

Größe 180×200 cm
Farbe Grau

Jetzt statt 7610,00 € nur 4999,00 €
(Ohne Bettwäsche, Kissen und Zudecke)

Premiumboxspring Bett – Ausstellungsstück –

Sonderedition von DOC AG

Mit zwei Taschenfederkernmatratzen ( Eine in Soft und eine in Medium)
Größe 180×200 cm
Farbe Grau

Jetzt nur 2995,00 €

(Ohne Bettwäsche, Kissen und Zudecke)

 

IMM Cologne – Januar 2017

Gestern haben wir uns auf der größten Möbelmesse in Köln über die Neuheiten im Markt informiert. Viel Neues war nicht zu erwarten. Uns war wichtig, dass wir uns das Konzept der Firma Rummel anschauen. Das Mix-One Konzept hat uns gefallen und aus diesem Grund wurde es auch von uns gekauft. Anbei habe ich den Film verlinkt. Bin einmal gespannt auf des Feedback.

Das Mix One Konzept ist ab Anfang März bei der Firma Betten-Rauch in Alzey erhältlich.

 

Literatur Rezension – Bodo Schäfer „Die Gesetze der Gewinner“

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Motivation und dem daraus reultierendem Erfolg. Gelesen habe ich schon viele Bücher. Einige lese ich ab und an immer wieder. Die Gesetze der Gewinner könnte dazu gehören. Es sind 30 Stück die Bodo Schäfer in seinem Buch beschreibt. Einige sollte schon den meisten bekannt sein. Die anderen sollte man sich in jedem Fall einem genauer ansehen und sich mit ihnen auseinander setzen.

Ich werde mir einige der Gesetze in mein Notizbuch schreiben und mir immer wieder darüber Gedanken machen.

Dieses Jahr möchte ich in jedenfalls mehr lesen, als ich dies in 2016 getan habe.

Da fällt mir ein, dass ich meine Jahresziele noch nicht konkretisiert habe. Das muss ich unbedingt noch nachholen. Ich glaube, dass ist das erste Jahr in dem es noch nicht von Anfang an fest stand, was die Ziele sind.

Die Überschrift klingt eventuell ein wenig reißerisch, aber in meinen Augen ist sie völlig gerechtfertig.

Wollen Sie ihr Leben umkrempeln, dann kaufen Sie dieses Buch – besser kann man 9,90 Euro nicht investieren!!!

In diesem Sinne sei ein Gewinner.

TU ES ODER TU ES NICHT. ES GIBT KEIN VERSUCHEN!

Schönes neues Jahr

Ein neues Jahr hat begonnen. Ich wünsche allen ein schönes neues Jahr. Im Idealfall ohne Terror, ohne Morde, ohne Neid, ohne Verbrechen. Sicher, so wird es nicht kommen. Leider!
Jeder muss das Beste daraus machen.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein erfolgreiches, neues Jahr 2017.

Nutzen sie ihre Chancen.

 

Neues Jahr – Viele Ziele. Warum werden die meisten scheitern!

Ein neues Jahr hat begonnen und Menschen setzen sich Ziele, die sie im neuen Jahre erreichen wollen. Doch die wenigsten erreichen sie.

Warum ist das so?

Die wenigsten, die mit Vorsätzen, Zielen ins neue Jahr gehen erreichen diese nicht, weil das WARUM nicht stimmt. Sie wollen abnehmen, weil das Idealbild der Gesellschaft einen schlanken Körper vorgibt. Sie wollen nicht mehr rauchen, weil es nicht mehr schick ist Zigaretten zu rauchen. Sie wollen mehr Geld verdienen, weil es schick ist viel Geld zu haben. Sie wollen, sie wollen.

Und genau aus diesem Grund werden sie alle scheitern. Sie nehmen es sich vor, weil andere es vorgeben. So erreicht niemand ein Ziel.

Was muss ich tun?

Du kannst nur etwas erreichen, wenn das WARUM stimmt. Was will ich damit sagen?

Die Aussage ich will abnehmen, wird nie zum Erfolg führen, allerdings wird die Aussage, ich bin zu dick, ich will endlich wieder Treppen steigen können, ohne nach einer Etage in ein Sauerstoffzelt zu müssen. Diese Person wird mit Sicherheit erfolgreicher sein, als einer der nur sagt, ich will abnehmen, weil es so schick ist in unserer Gesellschaft.

Was sind meine Ziele für 2017?

Ich werde in diesem Jahr mehr Bilder malen. Der Anfang wurde bereits gemacht.

Ich werde in diesem Jahr wieder mehr auf dem Ergometer unterwegs sein. Mein Knie scheint das laufen nicht mehr zu verkraften. Auf Empfehlung des Arztes werde ich wohl wieder ein wenig Kilometer auf dem Rad zurücklegen.

So hoffe ich, dass ihr eure Ziele erreichen werdet.