Wim Hof Experience in London

Am 28. Oktober 2017 veranstaltete Wim Hof im London Oval ein Seminar über seine Methode. Da ich schon seit August die Übungen der Wim Hof Iphone App morgentlich praktiziere, war ich sehr interessiert und zum Seminar extra nach London gereist.

Das Seminar begann um 12:00 Uhr und der Einlass war um 11:00 Uhr. Man konnte schon am Eingang das Aufbauen der drei Pools sehen, die mit dem bereits säckeweise daneben liegenden Eissäcken aufgefüllt wurden. Insegesamt erschienen zum Seminar etwa 350 Personen, was für den Veranstaltungsraum sehr viel war. Man musste schon eng zusammen rücken, dass alle auch einen Blick auf die Bühne hatten. Unser Problem war das nicht, wir saßen in der zweiten Reihe und konnten alles sehr genau sehen und miterleben.

Begonnen hat das Seminar mit einer kleinen Einführung, wer ist dieser Wim Hof und was hat er alles bisher gemacht. Also Storytelling, aber interessantes. Nach dieser Einführung machten wir eine kleine Aufwärmrunde und dann ging es an die Atemtechnik. Ich muss zugeben, es war das Erste Mal, dass ich die beschriebenen „Nebenwirkungen“ der Atmung spürte, wie kribbeln in den Händen, ein tranceähnlicher Zustand. Es war in jedem Fall atemberaubend und ein unvergleichbar tolles Gefühl. Ich glaube, dass ich fast drei Minuten lang die Luft anhalten konnte und das ohne Probleme. Wim Hof lief auf der Bühne hin und her und beschrieb was wir tun sollten und im Hintergrund lief irgendwelche Musik. Die ganze Atemsession dauerte fast eine Stunde, kam mir aber vor wie fünfzehn Minuten. Wahnsinn. Gerne jederzeit wieder.

Nach einer Pause, mit Tee und englischen Gebäck und Kuchen, wurde der wissenschaftliche Teil der Wim Hof Methode erläutert. Das trug eine deutsche Biologin vor, die das sehr gut machte. Auch wenn man sagen muß, dann es schon für die meisten Teilnehmer wohl etwas zu komplex war, die den Zitronensäurezyklus nicht so beherrschen. Aber wie gesagt, es war für mich verständlich. Mein Bekannter, der mit dabei war, ist Arzt und hatte an sie noch einige Fragen, die sie ihm aber auch beantworten konnte. Also auch dieser Teil gelungen.

Dann ging es in das erwartete Eisbad. Wir waren bereits am Eingang mit verschieden farbigen Armbändern versehen worden. Es gab also vier Gruppen, die nacheinander zum Eisbad gingen.

Im Vorfeld mussten alle den sogenenannten „HORSE STANCE“ machen um sich auf das Eisbad vorzubereiten. Hier ein kleines Video dazu.

Und hier ein Bild, wie ich bereits mit anderen im Eisbad sitze. Und man muss noch erwähnen, dass es Eiswasser war mit einer Temperatur von vielleicht ein oder zwei Grad Celsius.

IMG_6730

Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Seminar. Wim Hof ist ein aussergewöhnlicher und beeindruckender Mensch. Ich habe mich dazu entschieden an der Methode weiter zu arbeiten und habe den 10 Wochen Online Kurs auf seiner Homepage gebucht. Die erste Woche ist fast vorbei und in den nächsten Tagen erscheint mehr zum Thema und ein Bericht zur ersten Woche des Kurses.

 

 

KK
Was immer du tun kannst oder wovon du träumst – fang damit an. Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.